WILLKOMMEN

TORII TRAINERTEAM      

 

Startseite


Trainingszeiten

Trainer-Team
Kids-Training
Für Anfänger


Fotos
Karate 1x1

Dojoregeln


Impressum

Verband S.K.I.D.


 

 

 

   

Mario Bähr (5. Dan)
 

Mario's Weg im Karate begann bereits im Jahre 1988. Aktuell ist er der 1. Vorsitzende unseres Vereins und seit 2017 auch Träger des 5. Dans. Außerdem besitzt er eine C-Trainerlizenz des DOSB. 
 
Von 1995 bis 2007 war er Mitglied des S.K.I.D. Nationalkaders und konnte zahlreiche Titel bei nationalen Meisterschaften gewinnen. Mario's Werte im Karate Do sind vor allem Respekt und Höflichkeit. Ihm ist es wichtig, die Beständigkeit und Entwicklung der Persönlichkeit jedes Einzelnen zu förden. 
 
Hauptberuflich ist Mario IHK-Meister im Gleisbau und arbeitet bei der Deutschen Bahn AG. In seiner Freizeit geht er gern auf Reisen, spielt Fußball, ließt und kocht gern lecker Essen.

1. Dan: 1995,  2. Dan: 1999,  3. Dan: 2002,  4. Dan: 2010,  5. Dan: 2017


Michael Pretzsch (5. Dan)
 
Als 2. Vorsitzender von Torii ist Micha ebenfalls fest im Dojo verankert. Seit 1991 ist er Teil der Karate-Familie und besitzt zudem noch eine C-Trainerlizenz des DOSB. Die Prüfung zu seinem 5. Dan bestand er 2018.
 
Nicht nur bei nationalen Wettkämpfen erkämpfte Micha sich zahlreiche Meisterschaftstitel. Als Mitglied des S.K.I.D. Nationalteams seit 2000 nahm er u.a. bei der EM in Dänemark 2001 (5. Platz Kata Einzel) und der EM in Italien 2007 (3. Platz Kata Mannschaft) teil. Als wahres Highlight gilt seine Teilnahme bei der WM 2006 in Tokio/Japan.

 
Neben dem Karate ist Micha aktiver Moutain Biker, hält sich mit diversen Workouts fit und reist gern. Er arbeitet zudem als Diplom Betriebswirt.

 
1. Dan: 1997,  2. Dan: 2002,  3. Dan: 2006,  4. Dan: 2012,  5. Dan: 2018


Thomas Rockmann (3. Dan)

 

Bereits 1989 entdeckte Thomas die Welt des Karate Do für sich und trägt mittlerweile seit 2014 den 3. Dan.
 
Im Karate sind Thomas vor allem Werte wie Bescheidenheit, Beharrlichkeit, Kampfgeist und Selbstreflexion wichtig. Was Wettkämpfe angeht, ist er als lizenzierter Kampfrichter sowohl national als auch international unterwegs.
 
Im beruflichen Alltag arbeitet Thomas als Diplom Informatiker bei einem Tochterunternehmen der Otto Versandhandelsgruppe. In seiner Freizeit fährt er gern Rad oder geht Geocachen und das am liebsten mit seinen beiden Kindern.

 
1. Dan: 1999,  2. Dan: 2010,  3. Dan: 2014

Marcus Quidenus (2. Dan)

 

1999 startete Marcus seine Karriere bei uns im Dojo Torii und hat es weit gebracht. Seit 2017 trägt er den 2. Dan und ist als Kinder- und Jugendwart verantwortlich für unseren Nachwuchs. Zudem ist er noch lizenzierter CrossFit Level 1 Trainer.
 
Seit 2011 hat Marcus einen festen Platz im deutschen Nationalteam, welchen er sich durch die zahlreichen Podestplätze bei nationalen und internationalen Turnieren erarbeitet hat. Er nahm bereits an der EM 2011 in Ungarn, der EM 2014 in Dresden (4. Platz Kata Mannschaft) und der EM 2017 in Tschechien teil.
 
Eigentlich ist Marcus Diplom Bauingenieur. Aktuell geht er aber seiner anderen Leidenschaft, dem CrossFit, als Personal Trainer nach.
 
1. Dan: 2011,  2. Dan: 2017

René Leithardt (2. Dan)

 

Seinen Ursprung hat René bei Kashiwa Großenhain, wo er 1999 mit dem Karate begann. Aus beruflichen Gründen verschlug es ihn schließlich zu Torii. Hier agiert er als stellvertretender Kinder- und Jugendwart und hat zudem eine C-Trainerlizenz des DOSB. 2018 legte er schließlich seine Prüfung zum 2. Dan ab.
 
Auch René nahm bereits an vielen nationalen Meisterschaften teil und konnte dort einige Podestplatzierungen einheimsen. Für ihn sind Respekt und Ehrgeiz wichtige Aspekte im Karate.
 
Er arbeitet als Diplom Ingenieur für Automatisierungstechnik. In seiner Freizeit trifft er sich gern mit Freunden, geht ins Kino und interessiert sich für Comedy und Kabarett.
 
1. Dan: 2015,  2. Dan: 2018


Martin Arndt (1. Dan)  
 
1998 begann Martin mit dem Karate in seiner Heimat beim SC Eintracht Berlin. Für sein Studium zog er nach Dresden und ist nun seit 2011 festes Mitglied bei Torii. Seinen 1. Dan errang er bereits im Jahr 2008. 
 
Martin's Leitmotiv in allen Lebenslagen ist "Do or do not, there is no try". In seinem Training setzt er gern auf die guten alten Methoden, um auch den traditionellen Aspekt des Karate zu verbreiten. Aber auch Wertschätzung und Kampfgeist finden darin ihren Platz.
 
Aktuell arbeitet Martin als Assistenzarzt an der Uniklinik Dresden. Seine freie Zeit verbringt er mit Langstreckenwanderungen rund um den Globus, Klettern und englischer Literatur.


Conrad Kassebaum (1. Dan)
 
Seit seiner Kinderheit hat Conrad die Faszination der japanischen Kunst und Kultur gepackt. 1995 begann er dann sich auch dem Karate Do zu widmen. Seine Prüfung zum 1. Dan absolvierte Conrad 2014 und ist zudem Besitzer der C- und B-Trainerlizenz des DOSB im Bereich Breitensport und Prävention.

 
Er legt Wert auf die traditionellen Werte des Karate. Als Ideal sieht er die Verbindung der Kampfkunst mit den feinen Künsten. Darunter zählen beispielsweise der japanische Farbholzschnitt und die Teezeremonie.
 
Beruflich gesehen arbeitet Conrad als Diplom Kaufmann. Zum Ausgleich wandert und läuft er gern, egal ob Trail oder längere Strecken.

 

Sandra Hofmann (1. Dan)

 

Neben Marcus ist Sandra auch ein Eigengewächs von Torii, denn 2007 startete sie ihr Karate Dasein im Kindertraining des Vereins. Ihren 1. Dan legte Sandra 2018 ab und hat außerdem noch eine C-Trainerlizenz des DOSB. Im Verein kümmert sie sich als Trainerin hauptsächlich um den Nachwuchs und hält die Website auf dem Laufenden.
 
Sandra startete bereits bei zahlreichen Wettkämpfen und konnte dort auch schon viele Medaillen mitnehmen. Außerdem ist sie, wie Marcus, Mitglied im Nationalteam des S.K.I.D.
 
Zur Zeit macht Sandra eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin in der Bavaria Klinik Kreischa. Neben dem Karate interessiert sie sich für Filme, Kunst und fremde Länder.
 

UNSER TRAINERNACHWUCHS
 
Oliver Rzehulka (4. Kyu)

 

Seit 2012 ist Oliver schon Teil unseres Vereins und geht seinen Weg als Karateka. Wie Jessica, wird auch er an das Thema Training herangeführt und gibt aktuell sein Wissen als Kindertrainer an unseren Nachwuchs weiter. Die Prüfung zum 4. Kyu absolvierte er im Dezember 2018.
 
Bereits seit dem Kindesalter startet Oliver bei zahlreichen Meisterschaften und das mit großem Erfolg. Auch er konnte schon viele Medaillen bei diversen Wettkämpfen einheimsen.

 
Im Moment ist Oliver Schüler am Gymnasium. Die Zeit neben dem Training vertreibt Oliver sich mit Basketball, Fußball und Videospielen. Neben dem Sport sind Fremdsprachen eine weitere Leidenschaft seinerseits.

Jessica Kutscher (4. Kyu)

 

Bereits seit 2013 trainiert Jessica Woche für Woche in unserem Dojo. Seit letztem Jahr steht sie beim Kindertraining nun auf der anderen Seite der Gruppe und trainiert unseren Nachwuchs. Ihren 4. Kyu hat sie seit Dezember 2018.
 
Das sich zahlreiches Training lohnt, sieht man auch bei Jesscia. Auf nationalen Meisterschaften konnte sie bereits mehrere Medaillen im Nachwuchsbereich gewinnen.

 
Aktuell ist Jessica noch Schülerin und befindet sich in den letzten Schritten auf dem Weg zum Abitur. Ihre Freizeit verbringt sie, natürlich neben dem Karate, mit ihren zweiten Leidenschaften - der Kunst und Musik. Sie spielt diverse Instrumente und schreibt ihre eigenen kleinen Geschichten.